Tageswanderung zwischen Unnen und Bolmen

Endlich war es mal wieder soweit: Heute am Sonntag sind wir bei strahlendem Wetter gemütliche 10 km gewandert.

Unsere netten Gäste Anke und Lenny sind zu einer Wanderwoche zu Besuch in Haus Hubi und nach der gestrigen Anreise und dem Tag im Auto haben beide die Bewegung in der Natur und an der frischen Luft sehr genossen.

Nach einem Kennenlernen zwischen Lenny und Seven haben wir unseren Rucksack gepackt und los ging es: Über Önnekvarn auf sonnenbeschienenen, einsamen Wegen entlang am See Bolmen.

Tageswanderung im Wald

Die Gänse und Kraniche haben uns stimmlich begleitet  und wir haben die Abwesenheit von Zivilisationsgeräuschen sehr genossen.

Direkt am See Bolmen haben wir uns zu einer ausgiebigen Mittagspause niedergelassen, viel erzählt und uns am Erwachen der Natur erfreut.

Mittagspause am See Bolmen

Gemütlich ging es dann weiter durch den Wald, an der Elchlosung vorbei – den Elch haben wir wahrscheinlich heute mit unseren Gesprächen rechtzeitig gewarnt. Die Buschwindröschen blühen, der Specht hat frische Baumhöhlen gebaut, die Ameisen waren emsig unterwegs – endlich ist der Schnee und Frost vorbei und die Natur versucht mit Macht die Zeit aufzuholen.

Unsere beiden vierbeinigen Begleiter ließen sich sogar zu einem Gruppenbild überreden.

Lenny und Seven

Wir waren noch nicht perfekt bekleidet für den Tag, erst war es noch kühl und sah ein wenig regnerisch aus, aber dann hat die Sonne doch gewonnen und so konnten wir bei strahlendem Sonnenschein den Tag (zu warm angezogen) genießen.

Übermorgen geht es auf die nächste Runde. Danke für den schönen Tag ihr Beiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.