Schweden 2.0 – Tag 1 und 2

Lagerfeuer im Schwedenparadies

Das ist wirklich eine super nette Truppe, die sich da zusammengefunden hat. Im September 2017 haben die Vier mit ihren Hunden an unserer ersten Eventwoche teilgenommen und die ganze Zeit haben wir über eine WhatsApp-Gruppe Kontakt gehalten.

Eventwanderwoche 09 / 2017

Im November letzten Jahres war dann klar: Wir wollen das Ganze noch einmal! Gleicher Ort, gleiche Zeit, gleiche Teilnehmer! Schweden 2.0 war ins Leben gerufen.

Ein Termin war schnell gefunden, Urlaube eingereicht und genehmigt und dann konnte von unserer Seite die Planung beginnen.

Möchtet ihr neue Touren oder wollen wir die Strecken von der ersten Eventwoche noch einmal gehen? Soll es wieder ein Besuch im Elchpark sein? So ganz viele Fragen lagen uns diesmal nicht auf der Seele, wir kannten die Vorlieben unserer Gäste ja schon.

Können wir diesmal die Häuser für die Übernachtungen tauschen? Nö, Elchpark wollen wir nicht noch einmal. Fähre ist gebucht! Die Rückmeldungen kamen prompt.

Die Vorfreude war auf beiden Seiten groß und am Ende haben wir alle die Tage gezählt, wann es denn endlich soweit ist.

Unser Zelt für die Abende am Lagerfeuer war aufgebaut, Tische und Bänke standen bereit, wir hatten eingekauft für unseren ersten Grillabend und für die ersten Smörgås-Verpflegungen unterwegs – die Teilnehmerinnen konnten kommen.

Es gab ein großes Hallo und die Sonne strahlte mit den Augen um die Wette. Wir haben eine kleine erste Begrüßungsrunde gedreht und uns dann am Lagerfeuer zusammengefunden, um lecker zu essen und weiter zu erzählen.

Irgendwann fielen dann doch die Augen zu, aber wir hatten ja noch eine ganze Woche zum Erzählen vor uns. Also haben wir uns eine gute Nacht gewünscht und uns für Sonntag um 10 Uhr für die erste Wanderung verabredet.

Offensichtlich war mein Wetter-Glück ziemlich aufgebraucht, am Sonntag Morgen schüttete es wie aus Eimern, entgegen jeder Vorhersage.

Da haben wir kurzerhand umgeplant und uns für zwei kürzere Runden entschieden, mit einer Mittagspause im SchwedenParadies. Wir sind ja zum Glück an kein festes Programm gebunden.

Das Wetter war dann beleidigt, dass der Regen uns die gute Laune nicht verdorben hat. Als Hundebesitzer ist man schließlich mit guter Regenkleidung ausgerüstet. So kam im Laufe des Tages tasächlich noch ein bißchen die Sonne raus.

Mensch und Hund waren glücklich, eine ganze Woche kein Terminstress, keine Verpflichtungen, nur die Ruhe in den schwedischen Wäldern und ein gemütlicher Spielabend – Dinge, zu denen sonst irgendwie nie Zeit ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.