Komm Pepe, lass uns wandern gehen.

Ende letzter Woche hatten wir bereits wahnsinnige 26°C, aber am Wochenende ist dann endlich der ersehnte Regen gekommen. Damit war die Wald- und Grasbrandgefahr zum Glück erst einmal wieder gebannt.

Am Montag, kurz vor dem Ende ihres Urlaubes wollte unsere Gäste aus Hubi-Haus dann gerne noch einmal eine kleine Runde mit uns wandern.

Seven war natürlich begeistert, dass sie endlich Pepe persönlich kennenlernen durfte.

Unsere Gäste hatten schon auf eigene Faust ein wenig die nähere Umgebung vom SchwedenParadies erkundet und so sind wir direkt an den Bolmen gefahren, um dort unsere Runde zu drehen.

Die Buchen zeigen sich bereits in ihrem wunderschönen, ersten Grün und die Buschwindröschen und Hornveilchen blühen überall um die Wette.

Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter, es waren knapp 20°C, blauer Himmel und kaum Wind. So konnten wir den Tag in vollen Zügen genießen. Pepe ließ sich das mit dem Genießen auch nicht zweimal sagen 😀

Der Verkehr und die Menschenmasse unterwegs waren wieder so überschaubar wie erwartet: Fußgänger haben wir gar keine getroffen und Autos sind uns glaube ich 2 oder 3 begegnet.

Mitten im Wald auf den Resten eines alten Haus-Fundaments haben wir dann noch eine gemütliche Pause mit Kaffee und original schwedischen Haferkeksen eingelegt.

Pepe hat sich als einziger getraut, auch schwimmen zu gehen, Seven hat immerhin wieder im Wasser geplanscht und wir Zweibeiner sind lieber an Land bzw. auf dem Steg geblieben.

Damit waren wir dann auch wieder an den Autos angekommen und eine wunderschöne Tageswanderung war zu Ende. Danke ihr Drei für den schönen Tag und vielleicht bis zum nächsten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.